24 gute Taten 2021 – Tag 14

In diesem Jahr gibt es bei uns zum zweiten mal den Adventskalender von 24-gute-Taten. Das Projekt existiert bereits seit 2011 – schade, dass ich erst letztes Jahr darauf gestoßen bin.

Über den Inhalt halte ich euch gerne auf dem Laufenden:

Die gute Tat

Mit Deiner heutigen guten Tat ermöglichst Du den Kauf von einem Quadratmeter Wald in Deutschland, der so aus der Nutzung entlassen wird. So kann sich artenreicher Laubmischwald zum „Urwald von morgen“ entwickeln und Heimat für zahlreiche störungsempfindliche und auf Alt- und Totholz angewiesene Arten werden. Naturbelassene Laubmischwälder sind nicht nur Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten. Mit ihrer Fähigkeit, 10 bis 13 Tonnen CO2 pro Hektar und Jahr zu speichern, sind sie zugleich ein wichtiger Akteur im Klimaschutz (Riedel et al., 2019). Weniger als 3 Prozent der Wälder dürfen sich hierzulande als Naturwälder entwickeln (Rosenthal et al., 2015). Artenarmut, verschwindende Arten und mangelnde Speicherfähigkeit von Kohlenstoffdioxid sind die Folge. Mit der Schaffung von Urwäldern von morgen leisten wir einen Beitrag zur Artenvielfalt und zum Klimaschutz in Deutschland.

24 gute taten – tag 14

Hinterlassen Sie einen Kommentar