ein Stück Zeitgeschichte

The World of Barbie Doll Case – Mattel 1968

Von | 2019-02-11T19:43:50+01:00 Februar 8th, 2019|Kategorien: #Aufräumen, Aufräum-Fundstücke, ein Stück Zeitgeschichte, Erinnerungen|Tags: , , , , , , , |

Das Aufräumen-Fundstück des Tages.... Gerade mal 50 Jahre her, aber wie aus einer anderen Welt.......Sentimentale Kindheitserinnerungen....... PS.: Diese sentimentale Kindheitserinnerung wurde natürlich nicht (!) aussortiert sondern fand ein Plätzchen in der 'Erinnerungskiste' - ist ja klar......

kim – das war mal eine Kultmarke…..

Von | 2019-01-28T12:35:16+01:00 Januar 27th, 2019|Kategorien: #Aufräumen, Aufräum-Fundstücke, ein Stück Zeitgeschichte, Schöne Ordnung|Tags: , , , , |

Aufräum-Fundstücke: Schlüsselanhänger der Zigarettenmarke 'kim' Neulich fiel mir beim Aufräumen (wo auch sonst) dieser Schlüsselanhänger in die Hände. Auch wenn ich persönlich nie geraucht habe, erinnere ich mich, dass es eine Frauenzigarette war, schön lang und schlank, und es cool gewesen wäre, sie zu rauchen. In den 70ern wurden Zigarettenmarken speziell für Frauen entwickelt (Eve 120 mit einem eher blumigen Muster am Filter und Kim mit den markanten Streifen, aber auch Vogue Superslim und Davidoff Slim, die es bis heute - nicht nur für Frauen -  gibt) und auf den Markt gebracht (Kim im Jahr 1970), Markenzeichen: besonders schlank, elegant und dünn, Bezeichnung: Slim-Zigaretten. Bei meiner Recherche fand ich dann heraus, dass es KIM immerhin bis 2010 gegeben hat. Ich hätte sie viel tiefer in den Analen der Geschichte vermutet.......https://de.wikipedia.org/wiki/Kim_(Zigarettenmarke)       Immerhin hat sie es sogar zu einem kleinen 'Nachruf' auf dem Blog von helgemck gebracht (10.5.2010). Ich zitiere: Nun ist es also soweit, Kim muß mit 40 Jahren gehen. Als ich diese Nachricht vor Monaten unter der [...]

Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen – Märchenschallplatten von Polydor aus den Sixties

Von | 2018-11-13T14:21:24+01:00 November 5th, 2018|Kategorien: Aufräum-Fundstücke, Die Sache mit den Schallplatten, ein Stück Zeitgeschichte, Erinnerungen, Leben Aufräumen|Tags: , , , , , , , , |

Aus dem Leben der alten Dame – Aufräumen-Fundstücke Die Aufräumaktion bei der alten Dame, die sich kleiner setzen wollte, förderte so einige nostalgische Fundstücke zu Tage. Unter anderem Dinge aus der Kindheit ihrer Kinder – mal wieder ein Stück Zeitgeschichte: Polydor Märchenschallplatten aus den 1960er Jahren. Heute kleine Raritäten – denn oft wurden sie, im Nachhinein, nicht pfleglich behandelt, um nicht zu sagen, achtlos auf dem Dachboden beiseite gestellt und nie wieder hervorgeholt. Schade drum. […]

Sehr geehrte gnädige Frau…….

Von | 2018-11-12T20:11:03+01:00 Oktober 1st, 2018|Kategorien: #Aufräumen, Aufbewahren, Aufräum-Fundstücke, ein Stück Zeitgeschichte, Erinnerungen, Schöne Ordnung|Tags: , , , , , , |

Ein Stück Zeitgeschichte im Postkartenformat „Sehr geehrte gnädige Frau! Bitte haben Sie die Freundlichkeit, die auf der Vorderseite dieser Karte befindliche Schallplatte auf Ihren Sprechapparat zu legen. Musik und Gesang sowie einen Vortrag, der Ihr Interesse finden wird, bekommen Sie zu Gehör. Verwenden Sie jedoch nur eine bereits gespielte Nadel. Ein weiterer Nadelwechsel ist dann, obwohl die Platte mehrere hundertmal gespielt werden kann, nicht mehr erforderlich. Wenn Sie Damen Ihres Verwandten- und Bekanntenkreises zu Besuch, dann werden Sie diesen durch Vorspiel der Schallplatte sicher gleichfalls eine Freude und Überraschung bereiten. Dem beiliegenden Prospekt bitten wir Beachtung schenken zu wollen, und es sollte uns ganz besonders freuen, wenn auch Sie, sehr geehrte gnädige Frau, „Mode und Heim“ zu Ihrem Führer und Berater für alle Mode- und Haushaltsfragen auserwählen.“ …….ein Aufräum-Fundstück aus der Kategorie: ‚Aufräumen bildet‘ und ‚das waren noch Zeiten‘ Mal abgesehen davon, daß der Text ein sehr schönes Beispiel dafür ist, wie sich Sprache verändert, hat mich dieses  Fundstück dann doch mehr interessiert.“ Zunächst wollte ich einfach Neugierde halber herausfinden, von [...]

Araxie Molineux – von Palästina nach Nordirland

Von | 2018-11-13T13:31:39+01:00 Oktober 23rd, 2017|Kategorien: Biografie, ein Stück Zeitgeschichte|Tags: , , , , , , |

Vorweg: Nein, diesmal geht es definitiv nicht um Ordnung und Organizing, sondern um die Verneigung vor einer sehr beeindruckenden Persönlichkeit und ich hoffe, dass der eine oder andere die Geduld und die Muße aufbringt, die Geschichte bis zum Ende zu lesen. Durch Zufall bin ich heute bei Instagram über Bilder von den Mourne Mountains, Nordirland, gestolpert und bin sofort in Gedanken auf Reisen zurück zu einem ganz besonderen Aufenthalt und zu einer ganz besonderen Person gegangen und habe einen Artikel rausgekramt, den ich vor Jahren geschrieben habe. Zum besseren Verständnis die Vorgeschichte zu dem folgenden Artikel, den ich im Jahr 2009 auf Suite101 veröffentlicht habe und der nicht mehr zu finden ist, weil die Seite mittlerweile eingestellt wurde: Mein Mann und ich sind große Irland-Fans, das ist kein Geheimnis. Besonders Nordirland hat es uns angetan. Vor etlichen Jahren waren wir in Newcastle, allerdings nur für einen Tag. Beim Erkunden der Gegend sahen wir an der Tullibrannigan Road, die hinauf zum Tullymore Forest Park führt, ein [...]