ausgezeichnet

Scheuerschwamm gegen ‚Kettenhemd‘

Von | 2018-11-12T19:36:14+01:00 November 8th, 2018|Kategorien: #Müllvermeidung, ausgezeichnet, das finde ich gut, getestet, Haushaltstipp, Lösungen, Nachhaltigkeit|Tags: , , , |

Wir alle haben diese Spülschwämme in der Küche, die eine weiche und eine kratzige Seite haben. Scotch Brite ist der Klassiker, aber natürlich gibt es die Dinger auch von anderen Firmen. Irgendwie hält man sie für unverzichtbar, aber.......   Es nervt schon, dass die kratzige Seite schnell fies und unansehnlich wird und nicht mehr sauber zu kriegen ist. Andererseits muss man ja die angebackenen Reste, die auch die Spülmaschine nicht schafft, aus den Töpfen kriegen. Da es mich einfach mal interessiert hat, wieviele  Schwämme Frau  im Jahr so verschleißt und ob man die Dinger wider Erwarten doch sauber kriegt, habe ich mich mal auf der Suche nach Antworten und Lösungen im Internet umgesehen. "Ab und an den Schwamm in der Spülmaschine mitwaschen um die Verbreitung von Bakterien, die sich in feuchtem Milieu schnell ansiedeln, zu minimieren" war der einfachste Tipp. Ich gebe zu, ich habe Zweifel, ob das viel bringt. Eine andere Dame erklärte, dass sie durchschnittlich wöchentlich drei Schwämme dieser Sorte verbraucht hat (was ich persönlich nicht für repräsentativ [...]

Nicht, dass wir ständig auf Expedition wären und/oder im Dunkeln stünden…….. Tolle Idee – es werde Licht!

Von | 2018-10-22T14:28:11+02:00 Oktober 22nd, 2018|Kategorien: #Soziales Projekt, ausgezeichnet, Guter Zweck, Schöne Ordnung, Sozial|Tags: , , , , , |

Outdoor Leuchte mit sozialer Komponente - #LuminAID Mit der LuminAID Solar Lampe zum Aufblasen können sich Outdoor Fans nicht nur das benötigte Licht verschaffen, sondern man kann auch in den Katastrophengebieten der Welt Hilfe leisten. Verstehen lässt sich die LuminAID Solar Lampe als eine Art Outdoor Leuchte mit sozialer Komponente. Mit dem Erwerb einer der Solar Lampen zum Aufblasen sorgt man dafür, das in der Dritten Welt oder in einem der Katastrophen-Gebiete der Welt kostenlos eine LuminAID Leuchte an eine Person abgegeben wird, die keinen Zugang zu Elektrizität und damit auch zu dem so dringend benötigtem Licht hat. https://luminaid.com http://www.trendsderzukunft.de/luminaid-mit-aufblasbarer-solar-lampe-gutes-tun/2011/11/14/

Pink Bales in Kent – Rosa für die Brustkrebsforschung

Von | 2019-12-20T17:45:25+01:00 Juli 23rd, 2018|Kategorien: ausgezeichnet, das finde ich gut, Guter Zweck, Schöne Ordnung unterwegs, Spenden|Tags: , , , , , , , |

Landwirte setzen rosa Zeichen für die Brustkrebsforschung Sommerferien..........Landpartie auf kleinen Sträßchen in Kent, Südengland...... wir biegen um eine Ecke und die Hecken geben den Blick frei auf riesige Rosa Ballen...... das perfekte Licht.......das Fotografenherz schlägt höher....... Fotos, die gemacht werden müssen........ Pink Bales in Kent © Charlotte Schäfer Pink Bales in Kent © Charlotte Schäfer Erst später, zu Hause, hat mich dann interessiert, was es mit diesen außergewöhnlichen und unübersehbaren Heuballen auf sich hat: Die rosa Schleife (Pink Ribbon) gilt weltweit als Symbol im Bewusstsein gegen Brustkrebs - soweit bekannt und vertraut. Die Idee, mit pinkfarbenen Heuballen ein Statement zu setzen für die Brustkrebsforschung entstand vor gut drei Jahren in Neuseeland und Australien und wurde von der schwedischen Firma "Trioplast", einer Verpackungsfirma mit weltweitem Vertrieb, die unter anderem Folien für Heuballen herstellt, nach Europa 'importiert' und eine limitierte pinkfarbene Folienaktion daraus gemacht. Pink Bales in Kent © Charlotte Schäfer Pink Bales in Kent © Charlotte Schäfer Pink Bales, Red Barn Farm [...]

Fenugreen – hält Obst und Gemüse länger frisch – ausgezeichnet, im Sinne des Wortes

Von | 2018-01-25T22:58:02+01:00 Februar 5th, 2017|Kategorien: #Müllvermeidung, ausgezeichnet, getestet, Schöne Ordnung|

Eins vorweg: Ich selbst habe das Fenugreen FreshPaper ausprobiert und es hat schon seit geraumer Zeit einen festen Platz im Gemüsefach unseres Kühlschranks/der Obstschale erobert. Das Gemüse hält deutlich länger. https://www.facebook.com/Fenugreen/ Kaufen kann man es bei: https://www.amazon.de/Fenugreen-FreshPaper-FP8_PACK1-Frischhaltepapier-Bl%C3%A4ttern/dp/B00VEFVR8O/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1486302941&sr=8-1&keywords=fenugreen Das Produkt und seine Erfinderin wurden bereits mehrfach ausgezeichnet - zu Recht Die Story: Fenugreen FreshPaper http://www.fenugreen.com ist ein mit Kräuter- und Gewürzextrakten behandeltes Papier, das die Haltbarkeit von Obst und Gemüse um einen Faktor zwischen zwei und vier erhöht. Entwickelt wurde #Fenugreen von Kavita Shukla, einer US-Amerikanerin mit indischen Wurzeln, und zwar schon während ihrer Higschool-Zeit. Kavita Shukla hatte die Idee für FreshPaper als Jugendliche während eines Besuchs bei ihrer Großmutter in Indien. Nachdem sie beim Zähneputzen versehentlich Leitungswasser verschluckt hatte, bereitete ihre Oma ihr einen Kräutertrank. Diese Mischung ließ Shukla nicht mehr los, sie untersuchte die Mischung genau, um zu verstehen, wie der Trank funktioniert. "In Prinzip hemmt das Elixier das Wachstum von Bakterien und Pilzen. Auch die Bildung von Enzymen, die Fruchtreifeprozesse beschleunigen, wird eingeschränkt", so Shukla. Zunächst blieb FreshPaper ein [...]

Supermarkt für aussortierte Lebensmittel – Leeds und Köln

Von | 2018-11-01T13:53:26+01:00 Februar 5th, 2017|Kategorien: #Müllvermeidung, #Recycling, #Soziales Projekt, ausgezeichnet, Sozial|Tags: , , |

Bildquelle: The Real Junk Food Project Leeds https://enorm-magazin.de/ein-supermarkt-fuer-abgelaufenes-essen   Die 'Tafeln' kennen wir in Deutschland mittlerweile alle. Ein anderes Konzept zur Verwertung aussortierter Lebensmittel verfolgt das Sharehouse in Leeds - Im „Sharehouse Leeds“ sind die Regale gefüllt mit Lebensmitteln und Getränken die normalerweiße im Müll gelandet wären. Preisschilder sucht man vergebens. Jeder zahlt so viel er möchte und kann. Ein Bericht: http://enorm-magazin.de/ein-supermarkt-fuer-abgelaufenes-essen Das Konzept aufgegriffen hat auch die Kölnerin Nicole Klaski mit '#The Good Food' in Köln-Ehrenfeld. Wir drücken die Daumen!!!! Ein Interview mit der Gründerin: http://enorm-magazin.de/deutschlands-erster-reste-supermarkt